FANDOM


Die Buslinie A ist eine Buslinie des Stadtbusverkehrs Freital des Regionalverkehrs Dresden (RVD).

Verlauf Bearbeiten

Die Linie der A beginnt in Dresden-Löbtau, Gröbelstraße und endet beim Weißeritzpark, im Pfaffengrund oder in Somsdorf.

Weißeritzpark Bearbeiten

Zu Beginn führt die Linie über die Reisewitzer Straße in Dresden und dann über die Tharandter Straße durch den Plauenschen Grund nach Freital. Dort verkehrt sie weiter über die Dresdner Straße und biegt zwischenzeitlich in den Busbahnhof Freital-Deuben ein. Dann folgt sie der Dresdner Straße weiter bis zur Kreuzung Dresdner/Rabenauer Straße und führt auf dieser dann bis zur Kreuzung Hainsberger Straße und biegt später in die Straße An der Kleinbahn ein. Am Ende dieser Straße fährt sie in den Buswendeplatz vor dem FEZ Hains ein. Dort endet die Fahrt.

Pfaffengrund Bearbeiten

Die Linie A verkehrt meist zuerst über den Weißeritzpark, steuert dann die Haltestelle "Haltepunkt Coßmannsdorf]] nochmals an und biegt dann auf die Hainsberger Straße in Richtung Somsdorf und fährt bis an deren Ende. Dort biegt sie rechts auf die Tharandter Straße und danach auf die Südstraße, der sie bis zum Ende folgt. An einem Wendeplatz der Straße Am Pfaffengrund endet die Fahrt.

Somsdorf Bearbeiten

Wie die Pfaffengrund-Linie verkehrt die Linie nach Somsdorf ebenfalls zuerst über den Weißeritzpark und biegt dann wie die A-Pfaffengrund links in die Hainsberger Straße und fährt noch einmal links in die Somsdorfer Straße. Der folgt sie bis zum Ende.

Takt Bearbeiten

Die Buslinie A verkehrt zu den Hauptverkehrszeiten werktags im 10-Minuten-Takt, ansonsten im 15-Minuten- oder 20-Minuten-Takt. In der Nacht gibt es einen Halbstundentakt oder einen Stundentakt. An Sonnabenden, Sonn- und Feiertagen fährt die A einen 15-Minuten-, 30-Minuten- oder Stundentakt.

Geschichte Bearbeiten

Die Linie A entstand nach der Einstellung des Straßenbahnbetriebs in Freital. Die neue Buslinie bekam zur Unterscheidung von der bis zu diesem Zeitpunkt nach Freital verkehrenden Straßenbahnlinie 3 ein A angehängt, die Linie hieß 3A. Die 3 wurde später weggelassen. Auf dieser Basis wurden auch die anderen fünf Stadtbuslinien Freitals B, C, D, E und F mit Buchstaben statt der im Regionalverkehr üblichen dreistelligen Zahlen benannt.

Themengebiet Verkehr: Artikel im Themengebiet · Fragen stellen · Wartung